Nirp Internationa S.A.

FIRMA

NIRP International ist weltweit auf dem Gebiet Forschung, Zucht, Selektionn und Vermarktung neuer Schnitt-und Gartenrosen tätig. 
NIRP wurde vor 40 Jahren gegründet und konnt im Laufe dieser Zeit dank großer Professionalität und viel Begeisterung bedeutende Marktanteile gewinnen.
Die NIRP Sorten werden vor allem dank ihrer guten Vermarktungseigenschaften und natürlich auch wegen ihrer Schönheit sehr geschätzt.
Wir bei NIRP sind sehr stolz auf unsere Kunden in allen Teilen der Welt. In Europa, Amerika, Afrika, Asien und NeusaellandAustralien.
 



STANDORTE

Der Hauptsitz von NIRP International S.A. befindet sich in Europa, in Südfrankreich.
Weitere Standorte sind in Italien (Ventimiglia), an der italienischen Riviera, nicht weit von der französichen Grenze
Diese Website ist der Züchtung und Auswahl, den vorkommerziellen Tests und der Produktion von Vermehrungsmaterial gewidmet.

Schnittrosen
In Kenia widmet sich die NIRP East Africa Ltd. mit Sitz in Naivasha einem spezifischen Zuchtprogramm für den ostafrikanischen Markt sowie der und der Produktion von Vermehrungsmaterial gewidmet.
In Ecuador kümmert sich die NIRP Ecuador C.Ltda. um die Auswahl, Vertretung und Vermarktung von Nirp-Sorten. Die schöne und aktualisierte Vitrine befindet sich in Rosaprima (Cayambe) und ist immer für Kundenbesuche offen.
In Kolumbien ist Nirp mit seinem Vertreter und einem sehr interessanten Testgebiet an den Sunshine Bouquets (Finca Betania, Tabio Cundinamarca) sehr aktiv.
Auch in Brasilien ist Nirp mit seinem Repräsentanten und einem Schaufenster in Vale das Flores (Andradas, Minagerais) aktiv.
Das NIRP verfügt über Schaukästen und Vertreter auch in Äthiopien, Iran, China, Japan und Südkorea.
Diese Anstrengungen werden unternommen, um die Bedürfnisse der NIRP-Kunden zu erfüllen, einschließlich der Möglichkeit, die Leistung der Sorten und der Neueinführungen in ihren eigenen Gebieten zu sehen, so oft sie wollen.
Gartenrosen
Die NIRP-Auswahlzentren befinden sich in Italien, in Frankreich (Douè la Fontaine und Liffrè). Nirp hat Partner für die Prüfung seiner neuen Gartenrosen-Sorten auch in Deutschland, Holland und anderen europäischen Ländern.

DIE MENSCHEN

Das Unternehmen wird unter der Leitung und dem Management der Familie Ghione geführt, die seit drei Generationen im Bereich der Rosenzucht tätig ist.
Der Vertrieb von NIRP International liegt in den Händen von kompetenten Vertiebsleuten, Handelsvertretern und Partnern in Europa, Südamerika, Afrika, Asien und Ozeanien.




FORSCHUNG, ZÜCHTUNG, SELEKTION & KOMMERZIELLE EINFÜHRUNG

Forschung und Zucht
Wichtige personelle, finanzielle und technologische Ressourcen werden für die Forschung, die Züchtung und die Auswahl neuer Sorten von Schnittrosen und Gartenrosen eingesetzt.
Unser Zuchtprogramm gehört im Augenblick zu den weltweit umfangreichsten Programmen im Zierpflanzenbau.
Es wird von einer "maßgeschneiderten Software" gesteuert und im Dialog mit den Züchtern ständig aktualisiert und optimiert.
Jedes Jahr finden etwa 40.000 Kreuzungen statt, aus denen 400.000 Sämlinge zur Selektion gepflanzt werden.


Selektion
Die Neuheiten werden in unseren Testglashäuseren systematisch und aufs Strengste geprüft und beobachtet.
Ab dem zweiten Jahr der Auswahl werden die besten Codes an die NIRP-Prüfungseinrichtungen in jedem Produktionsland zur weiteren Auswertung geschickt.
Dies bedeutet, dass die Codes in den folgenden Jahren unter den jeweiligen spezifischen Klimabedingungen getestet werden.

•  Für Schnittrosen:
Ecuador, Kolumbien, Brasilien, Kenia, Äthiopien, Iran, China, Japan, Südkorea usw.

Für Gartenrosen: :
Frankreich, Italien, Holland, Deutschland und seit kurzem auch die USA. Nirp sendet "Versuche" der vorkommerziellen Sorten auch an seine besten Kunden in jedem Land, um die Sorten an anderen weiteren Standorten und auch mit anderen Anbausystemen zu testen. Die Pflanzen und Blumen der neuen Sorten werden auch den wichtigsten Käufern und Händlern gezeigt, um die Wertschätzung der kommerziellen Seite und der Endkunden zu testen. 

Kommerzielle Einführung

Dank aller Informationen, die von den Managern, Technikern, lokalen und internationalen Vertretern und den besten Kunden von Nirp gesammelt wurden, werden nach 5 oder 6 Jahren nur die allerbesten Sorten für die kommerzielle Einführung von Nirp ausgewählt: sie haben sich in agronomischer, ästhetischer und kommerzieller Hinsicht als sehr leistungsfähig erwiesen.Aus einer Anzahl von einigen hunderttausend Keimlingen bleiben höchstens 10 bis 15 Sorten übrig, die einen Sortennamen bekommen und international vermarktet werden.

SCHUTZ

NIRP International beansprucht für seine Neuzüchtungen Sortenschutz durch registrierte Handelsmarken. Auf Grund dieser Rechte schließt NIRP Lizenzverträge mit Rosenproduzenten und Vermehrern.
Unsere Vertragspartner sitzen in Columien, Ekuator, Kenia, Europa, U.S.A, China, Südkorea, Japan, Rußland, Australien, Südafrika, Brailien, Kanada und Israel.
NIRP schützt seine Handelsmarken weltweit nach der Madrider Konvention.
Unser IP Portfolio wird von einer integrierten Software gesteuert um sicherzustellen, daß unser IP zu jeder Zeit kontrolliert und geschützt ist.


ANTI-FÄLSCHUNG (ANTI-PIRATERIEN) 
Nirp führt einen regelrechten Krieg gegen die illegale Nutzung seienr IP-Rechte. Wir tun dies weltweit und mit Hilfe sämtlicher nationaler und internationaler Instrumente für Gesetzgebung und Vertragsrechte.
Wir investieren hohe Geldsummen und sehr viel menschliches Potential in diese Aufgabe, vor allem in den goßen Anbau-und Absatzländern.
Das Ergebnis dieser Aktivitäten ist sehr positiv und trägt viel dazu bei, den Mißbrauch von Züchterrechten zu reduzieren. Dies kommt der ganzen Blumenindustrie zugute.
NIRP ist auch stolz darauf, Mitglied der CIOPORA zu sein (der internationalen Züchtergesellschaft für vegetativ vermehrte Zier-und Obstbaumsorten). Wir leisten aktive Mitarbeit zur Verbesserung der Gesetze gegen unerlaubten Nachbau und Raub von geistigem Eigentum im Bereich Zierpflanzenbau.

 

AKTUELLES

Austellungen
Außerdem nehmen wir weltweit an den großen Blumenausstellungen teil um unsere Sorten zu zeigen und um dort unsere Kunden und Partner zu treffen.

Tag der offenen Tür (Schnittblumen)
Für Schnittrosen organisiert das NIRP International im Laufe des Jahres Offene Türen in den wichtigsten Blumenzuchtländern, in denen das NIRP über eigene Vitrinen verfügt, wie z.B. Ecuador, Kolumbien, Brasilien, Kenia, Äthiopien, Iran, China, Japan, Südkorea usw., wo das NIRP über eigene Vitrinen verfügt.

Feldtage (Garten) 
Für Gartenrosen organisiert Nirp im Frühjahr/Sommer 'Feldtage' in seinen Gartenrosen-Selektionszentren in Frankreich (Douè la Fontaine und Liffrè), Deutschland, den Niederlanden und Italien.
Alle Kunden sind eingeladen, die neuesten eingeführten Sorten, die vorkommerziellen Sorten und viele neue Hybriden in der fortgeschrittenen Testphase zu sehen.

Rosentaufen 

Jedesmal, wenn NIRP International eine neue Rosensorte hat und diese in den Handel bringen will, möchten wir ihr natürlich einen ganz besonderen Namen geben. Da es immer mehr Künstler gibt, die unbedingt eine Rose wollen, die ihren Namen trägt.........Schaun Sie mal was los ist, wenn NIRP Rosen und VIP's zusammentreffen.......

Wettbewerben für Gartenrosen 
NIRP International nimmt jedes Jahr an den wichtigsten Wettbewerben für Gartenrosen teil. So zum Beispiel in Bagetelle, Orleans, Lyon, Nantes, Saverne, Aja, Baden-Baden, Genf, Le Roeulx, Hradec, Kralove, Glasgow, Madrid, Barcelona, Rom und usw.